Mein geheimer Ort

Seit ein paar Wochen habe ich einen geheimen Ort, den ich regelmäßig besuche. Er kam ganz überraschend in mein Leben und ich genieße ihn sehr.

Immer. Wieder. Ganz. Alleine.

Es ist eigenartig, denn mein geheimer Ort ist nur wenige Kilometer weit von meinem Zuhause entfernt. Aber er liegt in einem anderen Landkreis und immer wenn ich über diese energetische „Grenze“ fahre, fühlt es sich an, als würde ich in einen völlig anderen Raum eintreten. Ein Raum, der nur mir gehört. Ein Raum, in dem mich keiner kennt. Ein Raum, in dem ich mich ausprobieren kann und es auch tue. Ein Raum, in den ich mich bewusst zurückziehe, wenn mir daheim mal wieder die Decke auf den Kopf fällt. Ein Raum, der mir Ruhe schenkt, wenn ich sie brauche. Ein Raum, der mir Urlaub von meinem Alltag mit diesen Erkrankungen schenkt.

Er inspiriert mich – meine Blogposts schreibe ich fast nur noch hier.
Er entspannt mich – ich fühle mich nach einem Besuch einfach rundum gut.
Er verwöhnt mich – es gibt hier sehr gutes Essen und Trinken.
Er hilft mir – das Nachdenken, Sortieren und Zu-mir-kommen fällt mir leicht.
Er nährt mein Herz – durch seine Schönheit, seine Ruhe.
Er streichelt meine Seele – ich fühle mich geborgen. Überraschend geborgen.

Er ist mir sehr wertvoll. Er ist „mein“ geheimer Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.