Barbara

Ich hatte so große Angst vor meinem Aufenthalt im Gemeinschaftskrankenhaus in Bonn zur Abklärung des Verdachts auf eine Mastzellaktivierungserkrankung. Und das hatte nichts mit der Diagnose an sich zu tun. […]

Ich bin happy. Happy weil ich die Magen-Darm-Spiegelung gut vertragen habe. Normalerweise kann ich nach dem Tag des Eingriffs aufgrund der Betäubung vor Muskelschwäche und Erschöpfung kaum laufen. Das fehlt […]

Ich funktioniere nicht mehr. Das habe ich in den letzten Jahren immer wieder von mir gedacht. Körper und Seele sind krank und die vielen Anforderungen oder Erwartungen an mich sind […]

Vor einer Woche habe ich Ihnen erzählt, dass ich neben MCS und ME/CFS auch eine Traumafolgenstörung diagnostiziert bekommen habe. Erst zwei Tage später kam der Schmerz so richtig bei mir […]

Ich habe eine Entscheidung gefällt. Eine für mich sehr wichtige. Bisher habe ich hier im Blog immer über Aspekte meiner beiden Erkrankungen MCS und ME/CFS geschrieben. Vor allem darüber, wie […]

Gestern verstarb die Schulfreundin S. meiner Mutter. Krebs, diese schreckliche Krankheit hat schon wieder einen Menschen mit sich genommen. Auch wenn es abzusehen war, dass S. sterben würde. Diese Endgültigkeit, […]

Ich will, dass es endlich aufhört!

Es soll aufhören. ES. Das Leiden. Dieses freudlose Vor-Sich-Hin-Existieren oder auch Doch-Irgendwie-Ein-Kleines-Bisschen-Funktionieren. Was macht das für einen Sinn? Ist das Leben? Echt jetzt? Noch nie habe ich über meine Gedanken […]

…zumindest virtuell. Was war das für ein schöner Sommer! In der Sonne liegen, picknicken, nichts tun, spazieren gehen, Freund*innen treffen, nichts tun – naja, nicht wirklich 😉 aber dafür mit […]

Sommer-Schreib-Pause

Hallo! Ich mache eine Sommer-Schreib-Pause. Mir geht es also gut, wenn du in den nächsten Wochen nichts von mir liest, denn ich werde… …in der Sonne liegen …picknicken …baden gehen […]

Manchmal frage ich mich, warum Menschen mir immer wieder meinen sagen zu müssen, wie ich mein Leben zu leben habe. Und was ich anderes machen müsste. Sehe ich so hilfsbedürftig […]